Frühjahrs-Vollversammlung 2019

Am 22. und 23. März 2019 findet die Frühjahrs-Vollversammlung des Diözesanrates in der Landvolkshochschule St. Gunther in Niederalteich statt.

Die Vollversammlung steht ganz unter dem Thema Europa.

 

"Europas Zukunft ist unsere Zukunft - Umbrüche und Aufbrüche in Europa"

Die politischen Parteien bereiten sich auf die Europawahl im Mai 2019 vor. Die Kandidaten werden nach und nach gekürt. Gleichzeitig hören wir täglich in den Nachrichten von den Neuigkeiten zum "Brexit". Der Fortbestand Europas wird von den Regierungen einzelner Mitgliedsstaaten in Zweifel gezogen. Aber auch das gemeinsame Wertefundamet Europas sowie die selbstverständlichsten Staatsgrundlagen erscheinen angesichts nationalistischer Bestrebungen in Frage gestellt.

 

Dem europäischen Erbe und seiner Umsetzung in das Heute will der Diözesanrat in seinem Studienteil auf der Vollversammlung auf die Spur kommen. Dazu wird es am Freitagabend eine Podiumsdiskussion mit EuropapolitikerInnen von CSU, Grüne und SPD geben.

Am Samstag ist die Sozialethikerin Prof. Dr. Ingeborg Gabriel von der Universität Wien zu Gast. Sie wird die aktuellen sozialethischen Herausforderungen Europas beschreiben und Impulse für christliches Handeln sichtbar machen.

Und in einem dritten Teil wird es Themengruppen zu den Inhalten der geplanten Erklärung "Europas Zukunf ist unsere Zukunft" geben.

 

 

Herbst - Vollversammlung

 

"Wir sind Gesandte an Christi statt"
 

25./26. Oktober 2019
Passau, Spectrum Kirche
 

Mit dem Leitwort zum diesjährigen Weltmissionssonntag "Wir sind Gesandte an Christi statt" drückt sich die im 2. Vatikanum betonte Stellung der Laien in der Kirche aus: sie sind Gesandte und Beauftragte durch Jesus Christus selbst. Davon ausgehend wollen wir bei der Vollversammlung unserer Rolle im pastoral-strukturellen Erneuerungsprozess und unserer Verantwortung als Räte und Verbände bei der Sorge um die Zukunft der Grunddienste in den Pfarrgemeinden nachgehen.

 

Im ersten Studienteil fragen wir nach, wo wir im Bistum nach den ersten beiden Jahren des Erneuerungsprozesses stehen und wie es weitergehen soll.

 

Im zweiten Studienteil befassen wir uns mit der Frage, wie wir dazu beitragen können, dass Räte und Verbände, Laien vor Ort selbst Verantwortung übernehmen können für die Erfüllung der Grunddienste.

 


 

 

 

work-3937311_1920.jpg
          

                    

Konferenzunterlagen:

 

 

 


© 2020 Diözesanrat im Bistum Passau | Alle Rechte vorbehalten.