Die drei Grunddienste.jpg
                                                                     
     
     
                                                                                            

Die Sorge um die vier Grunddienste

Am 25./26. Oktober 2019 fand die Herbst-Vollversammlung des Diözesanrates statt. Dabei ging es neben der Rolle der Laien im pastoral-strukturellen Erneuerungsprozess auch um die Verantwortung der Räte und Verbände bei der Sorge um die Zukunft der Grunddienste in den Pfarrgemeinden.

Und hier einige Eindrücke zur Versammlung.

 



Diözesanrat

Diözesanrat der Katholiken

Der Diözesanrat ist das oberste Organ des Laienapostolats in der Diözese Passau


MEHR ERFAHREN...

Aktuelles

Aktuelles

Hier finden Sie
... wichtige Informationen
... Veranstaltungshinweise
... Neues vom ZdK, Landeskomitee,...



MEHR ERFAHREN...

Pfrarrgemeinderat

Pfarrgemeinderat

Hier finden Sie Informationen und Hilfen für den Pfarrgemeinderat


MEHR ERFAHREN...

 IMG_1674.JPG

Besuch von Staatsminister Bernd Sibler

Zu einem Gespräch über Inklusion an Schulen und aktuellen Themen, mit denen sich Politik und Diözesanrat auseinandersetzen, kam Bernd Sibler, Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, an die Geschäftsstelle des Diözesanrates. Man war sich einig, bei einer Vorstandssitzung oder Vollversammlung den Austausch fortzuführen.


IMG_1681.JPG

Gespräch mit Gästen aus Brasilien

Zu Besuch im Bistum Passau waren anlässlich der 50-Jahr-Feier der Partnerschaft mit Alagoinhas der brasilianische Bischof Dom Paulo zusammen mit Padre Edilson, Schwester Maria do Carmo und Rosmarie Obermaier-Santos, die seit 2002 als pastorale Mitarbeiterin in der dortigen Pfarrei Acajutiba tätig ist.

Für einen kurzen Abstecher nahm sich die Besuchergruppe Zeit, sich über die Rätearbeit in Passau zu informieren und von den eigenen Erfahrungen pastoraler Arbeit in Brasilien zu erzählen. Wichtiges aktuelles Gesprächsthema waren die persönlichen Einschätzungen, wie die beginnende Amazonassynode einerseits zum Schutz der Bewohner im Amazonasgebiet vor der Zerstörung ihrer Lebensgrundlage beitragen kann und andererseits zukunftsweisende Beschlüsse für die Kirche in dieser für uns alle wichtigen Weltregion fassen kann. Auch bei der anstehenden Vollversammlung wird dies ein Thema sein.


F4F.png

Foto: Hofmeister

Stellungnahme des Diözesanrates zur Beteiligung von Bischof Oster an der F4F-Demo

Am Freitag, 20.09.2019 fand in Passau eine große Fridays-for-Future-Kundgebung statt. Über 5000 Menschen beteiligten sich daran und traten für die Bewahrung der Schöpfung ein.

An der Spitze des Zuges marschierte auch Bischof Dr. Stefan Oster SDB mit. Als Jugendbischof wisse er um die Schöpfungsverantwortung, bei der die Kirche und auch das Bistum Passau nicht untätig seien.

Für diese Einstellung gab es viele positive Reaktionen aber auch zum Teil heftige Kritik. Vor allem von Seiten der Jungen Union und der CSU wurde die Teilnahme scharf verurteilt.

Ausgehend von diesen Reaktionen sieht sich der Diözesanrat Passau dazu veranlasst, eine Stellungnahme hierzu abzugeben. Den genauen Wortlaut können Sie hier nachlesen.


IMG_1644.JPG

v. l.: Dekan Dr. Wolfgang Bub, Dr. Claudia Stadelmann-Laski, Dr. Hanna Seidl, Angelika Görmiller, Markus Biber, Peter Oberleitner, Dr. Matthias Haun

Ökumenische Kooperation vereinbart

Das Präsidium der Ev.-Lutherischen Dekanatssynode und der Vorstand des Diözesanrates trafen sich nach der Neuwahl beider Gremien zu Erfahrungsaustausch und Planung gemeinsamer Projekte.

Ausführlich diskutiert wurden die Ergebnisse der neuesten Studie zu Kirchenzugehörigkeit und Wege gelingender Evangelisierung. Steigende Kirchenaustrittszahlen fordern zu einem gemeinsamen Einsatz der Kirchen heraus, um den Fragen und Beweggründen der Menschen nachzugehen. Es wurde festgestellt, dass wir uns fragen müssen, wie wir als einladende Glaubensgemeinschaften wieder erlebbarer werden.

Vereinbart wurde eine gemeinsame Tagung als Diözesanrat und Dekanatssynode und die Vorbereitung zum Ökumenischen Kirchentag 2021 in Frankfurt. Ein Zwischenruf als gemeinsame Stellungnahme zu gesellschaftspolitischen Themen soll, wie in den vergangenen Jahren bereits realisiert, erneut veröffentlicht werden.


Abschluss-Klimafasten-1a.JPG

Abschluß Klimafasten

Auch in diesem Jahr haben sich wieder zahlreiche Einzelpersonen, Pfarreien und Gruppierungen an der Fastenaktion "Soviel du brauchst ..." beteiligt.

Am 6. Mai fand dazu die Abschlußveranstaltung mit Friedrich Hirschl, AnnaLu & Shavez und Barbara J. Th. Schmidt im Gasthaus "Zum Fliegerbauer" im Öko-Zentrum Passau-Stelzlhof  statt.

Einen ausführlichen Bericht dazu können Sie hier auf der Homepage des Bistums nachlesen.

 


Vorstandssitzung des Diözesanrates 

Bei der Vorstandssitzung des Diözesanrates im Juli standen folgende Themenbereiche auf der Tagesordnung:

  • Planung der Herbst-Vollversammlung: Thema "Wir sind also Gesandte an Christi statt"
  • Wahl von Mitgliedern zum Wahlausschuss zum Diözesansteuerausschuss
  • Aktuelle Informationen zum Synodalen Weg von ZdK und Bischofskonferenz, Bistumsprozess u. a.   

      

 snapshot1.jpg


school-1645201_1280.jpg

Stiftung ProAfrika

Die Zukunft afrikanischer Länder liegt in der Bildung und Ausbildung der Kinder und Jugendlichen. Ohne diesen Grundstock haben die Menschen in den Ländern Afrikas keine Chace auf ein Leben in Würde. Sich selber ernähren zu können, Familien zu gründen, Handel, Landwirtschaft und Wirtschaft aufzubauen, alles hängt von einem ab: der Bildung.

Um Bildung zu ermöglichen, haben Helmut Degenhart und Silvia Vallaster eine Stiftung zur Förderung von Bildung und Ausbildung junger Menschen in den Ländern Afrikas gegründet:

Treuhandstiftung ProAfrika, Spendenkonto Liga Bank, IBAN DE28 7509 0300 0002 2626 30

 



NEUIGKEITEN

24

Jul.

Andachten und Gottesdienste zu den Nachhaltigkeitszielen

Die evangelische Kirche Deutschlands bringt eine Materialsammlung von Andachten und Gottesdiensten zu den Nachhaltigkeitszielen heraus.

25

Okt.

Beschluss zum Flächenverbrauch

Diözesanrat unterstützt Volksbegehren zum Flächenverbrauch

08

Aug.

Homepage zu Neuevangelisierung

Die Homepage zur Vernetzung und Unterstützung aller Engagements zur Neuevangelisierung ist online

05

Jul.

Ökumenischer Zwischenruf

Bereits zum vierten Mal erscheint der Ökumenische Zwischenruf des Diözesanrates der Katholiken im Bistum Passau und des Evangelisch-Lutherischen Dekanatsausschusses.

01

Mai

Angebote für Pfarrgemeinderäte

"Als Kirche am Ort gemeinsam unterwegs" - Ideen für Klausuren und Besinnungszeiten


                              

            GC_005_2019 - Titel_web.jpg
      

Erscheinungsdatum: 30.09.2019

 

"Erinnern"

Erinnerungen in all seinen Facetten: persönlich, familiär, politisch, gesellschaftlich. Erinnerungen, die einen zu verfolgen scheinen, die man nicht los wird, aber auch Bilder, die man gerne behalten würde.  Und es gibt Dinge, an die wir uns erinnern müssen, auch wenn es unangenehm ist, wenn wir es vielleicht lieber von uns wegschieben möchten.

Die Schrecken des Nationalsozialismus und der Holocaust gehören dazu. Daher geht es auch darum, welche Bedeutung Gedenkstätten und Museen in diesem Kontext haben.

Und es geht um Trauerarbeit in der Pfarrgemeinde.

 

Und hier geht es zur Online-Ausgabe!


"Wer gut auf sich selbst achtgibt und für sich sorgt,

wird auch gut für andere sorgen können

und darauf achten, was den anderen und was der

Gemeinschaft insgesamt guttut."

                                                                                                                                                                                            Anselm Grün                                                                    

 

© 2019 Diözesanrat im Bistum Passau | Alle Rechte vorbehalten.