Frühjahrs-Vollversammlung 2020 findet nicht statt

Aufgrund der momentan sich ausbreitenden Erkrankungen durch das Corona-Virus muss die Frühjahrs-Vollversammlung des Diözesanrates am 27. und 28. März 2020 abgesagt werden.

Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

Abhängig von den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ist als Ersatztermin der 27. Juni 2020 geplant. Bei der dann eintägigen Versammlung in der LVHS Niederalteich soll es vor allem und das Thema des 2. Studienteils "Ganzheitliche Ökologie und neue Wege für die Kirche - Konsequenzen aus der Amazoniensynode" gehen.

 

 

Frühjahrs-Vollversammlung des Diözesanrates

27./28. März 2020, Passau, Spectrum Kirche

 

"Alles ist mit allem verbunden"

Bei der diesjährigen Frühjahrs-Vollversammlung des Diözesanrates stehen folgende Themen im Mittelpunkt:

  • Ergebnisse der Amazoniensynode
  • Katakombenpakt für das gemeinsame Haus
  • Auseinandersetzung mit den neuen "Leitlinien im Bistum Passau zu Ökologie, Gemeinwohlökonomie und weltweiten Entwicklungszusammenhängen"

 

 

Titelbild Katakomenpakt.jpg

Hier finden Sie den Text des Katakombenpaktes zum nachlesen.

 

Als Referent zu diesem Thema wäre Pater Michael Josef Heinz SVD, Leiter von Adveniat und Teilnehmer der Amazoniensynode geplant gewesen.

Um Ihnen einen kleinen Einblick in die Materie geben zu können, finden Sie hier ein Interview mit Pater Heinz, dass den Themenbereich gut zusammenfasst.

 

 

 

 

work-3937311_1920.jpg
          

                    

Konferenzunterlagen:

 

 

 

© 2020 Diözesanrat im Bistum Passau | Alle Rechte vorbehalten.